Deutner & Schöndorfer Lohnverrechnung
Willkommen
Die österreichische Profi-Lohnverrechnung
Willkommen bei Deutner Lohnverrechnung & Business Software e.U.

Unsere Firma befasst sich mit

der Erstellung von Lohnsoftware (hier wurde die seit vielen

Jahren bewährte Schöndorfer-Lohnverrechnung

übernommen, die ich selbst seit mehr als 25 Jahre

gemeinsam mit Hr. Schöndorfer entwickelte) und der

Zeiterfassung (als Zusatzmodul auch mit

Honorarabrechnung für Steuerberater)

dem Vertrieb der SC-Line-Produkte (Finanzbuchhaltung,

Warenwirtschaft, Lagerverwaltung, Kassabuch,

Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung)

der Erstellung von Individualsoftware in verschiedensten

Branchen (Auftragsprogramm in der Metallverarbeitung,

Mitgliederverwaltung, Hotelprogramm,

Theaterreservierungssoftware, etc.).

Interesse an unserer Lohnverrechnung? Laden Sie sich eine für

Jänner und Februar voll funktionierende Demoversion herunter oder

kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon.

© Deutner Lohnverrechnung & Business Software e.U. Rathausstraße 23, A-2151 Asparn an der Zaya
Letzte Aktualisierung 28.10.2019
deutner@lohnverrechnung.com Mobil: 0699/81705561, Tel.: 02577/8253
Aktuelles / Neuigkeiten
Update 201910 mit allen Updates des Jahres 2019 steht zum Download bereit. Es beinhaltet alle bisherigen Updates und folgende Änderungen: - Änderung Vortrag e-Card-Gebühr bei Urlaubsersatzleistung sowie Erhöhung der Höchstbeitragsgrundlage für 2020 bei Vortrag ins Jahr 2020 - Änderungen ELDA-Meldungen ab 01.12.2019 bzw. 01.01.2020 - Wegfall Auflösungsabgabe bei Abmeldungen im Jahr 2020 - Programmverbesserungen - Programmkorrekturen Updates finden Sie im Bereich Downloads!

Wir nehmen der Lohnverrechnung ihren Schrecken!

Das Programm kann in allen Branchen eingesetzt werden und ist sehr einfach in der Handhabung.
Neues Tarifsystem ab 01.04.2019 Kaum ist die Jahreseröffnung und Umstellung auf die mBGM vorbei, schon kommt die nächste kurzfristige Änderung der Krankenkassen mit einem neuen Tarifsystem ab 01.04.2019 - Entfall der geplanten Erhöhung des Zuschlags Z05 (Weiterbildungsbeitrag Arbeitskräfteüberlasser), d.h. der Zuschlag bleibt bis auf weiteres bei 0,35%!